Logo

Unternehmerische Resilienz - was haben wir, was brauchen wir?

Date

Friday, June 11, 2021

Time

11:00 AM Europe/Berlin

Convert to my timezone
This field is required.
This field is required.
This field is required.
Required fields
If you have already registered and can't locate your registration confirmation email, click here!
The email address is incorrect. Please double-check your email address.

A confirmation email with logging details has been sent to the provided email.

System configuration test. Click here!

Presenter

Uwe Rühl

Zwei Masterabschlüsse (Compliance & Risikomanagement sowie Krisenmanagement) und ein Bachelorabschluss (Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Qualitätsmanagement) sind nur die äußeren Zeichen von Uwe Rühls Expertise. Der Knackpunkt liegt da, wo dieses Wissen zur Anwendung kommt: in den Projekten bei Unternehmen. Und da ist Uwe Rühl seit 2004 an vorderster Front tätig und erfolgreich: als Berater, als Auditor, als Trainer und als Sparringspartner quer durch viele Branchen. Außerdem - Uwe Rühl ist ehemaliger Einsatzleiter im Katastrophenschutz sowie Leiter von Einsatzleitstellen für Feuerwehr und Rettungsdienst und hat umfassende praktische Erfahrung im Management von schwierigen Einsatzlagen und von Großveranstaltungen. Unserer großer Vorteil ist – unsere Mitarbeiter*innen kommen alle aus der Praxis und wissen, wo Sie der Schuh drückt!

Agenda

Unternehmerische Resilienze - was haben wir, was brauchen wir


Wenn Unternehmen überlebens- und zukunftsfähig sein wollen, brauchen Sie nicht nur den Willen, sondern auch kompetente Personen, Werkzeuge, Geld und Zeit.

Wir managen alle täglich immer einen Mangel an Ressourcen. Irgendwo kneift es immer und es ist ein wirtschaftliches Grundprinzip mit dem was zur Verfügung steht, die maximalen Ergebnisse zu erzielen. Welche Ressourcen sind nun für die Resilienz von Unternehmen besonders wichtig? Wo setzen Entscheider*innen Prioritäten? Wie gehe ich mit dem Spannungsfeld um von Just-in-Time und Ersatzteilbevorratung? Gerade in der Corona-Krise merken wir, dass Lieferketten nicht so funktionieren wie bisher. Grenzkontrollen verzögern die Lieferungen. Wie also bewegen wir uns zwischen Lean und resilient?

Diese Spannungsfelder werden wir gemeinsam besprechen und Ansätze aus der aktuellen Resilienzforschung und der Praxis betrachten.


Zur Durchführung unseres Webinars verwenden wir „ClickMeeting“. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie insoweit unter https://t1p.de/qs3n